Staatsanwalt wechselt die Seiten

Es kommt tatsächlich sehr selten vor, dass Staatsanwälte oder Richter ihren sicheren Job aufgeben, um in der freien Wirtschaft tätig zu werden. Noch seltener ist es, dass ein Staatsanwalt gleich gänzlich die Seiten wechselt und Strafverteidiger wird. Schließlich könnte die neue Aufgabe konträrer nicht sein: Vom Ankläger zum Verteidiger.
So ungewöhnlich das klingen mag, für eine Strafrechtskanzlei könnte ein solcher Personalzuwachs besser nicht sein. Denn wenn einer die Art und Weise staatsanwaltschaftlicher und richterlicher Entscheidungen kennt, dann jemand, der selbst diesen Beruf ausgeübt hat. Hinzukommen beste Kontakte zu den ehemaligen Richter- und Staatsanwaltskollegen, Begegnung auf Augenhöhe, sowie unersetzbare Kenntnisse über innerdienstliche Verfahrensweisen und Abläufe, gerade auch in Bezug auf polizeiliche Ermittlungen, die ja von der Staatsanwaltschaft geleitet werden.

Umso mehr freut es uns, dass sich Rechtsanwalt Zenger dazu entschlossen hat, unser Team als ausgewiesener Spezialist im Strafrecht zu verstärken. Gerade wegen seiner vormaligen Tätigkeit als Staatsanwalt, aber auch als Lehrbeauftragter im Strafrecht (an der Münchener Ludwig Maximilians Universität), können unsere Mandanten von seinen Erfahrungen und profunden Einschätzungen profitieren.

Zusammen mit Spezialisten wie Dr. Stevens oder Dr. Betz, die über ihren strafrechtlichen Schwerpunkt hinaus auch in der Strafrechtslehre tätig sind, bietet unsere Kanzlei seinen Mandanten beste Betreuung, Erfahrung und kontemporäre Expertise und erzielt damit regelmäßig überdurchschnittlich gute Ergebnisse.

2018-07-16T22:52:25+00:00 Von |

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen