Kontakt: 089 / 89 00 44 89 | Im Notfall: 0151 / 21 33 33 34

Allgemeine Informationen zum Sexualstrafrecht, Überblick zu den Sexualdelikten wie Kinderpornographie, sexueller Missbrauch, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung und Belässtigung

Sicherungsverwahrung einfach erklärt

Die Sicherungsverwahrung kann unter 4 verschiedenen Voraussetzungen angeordnet werden (wobei jede dieser Voraussetzungen nochmals eigene Voraussetzungen hat siehe dazu unten näher):   Anordnung nach zwei Vorverurteilungen wegen gravierender Vortaten wie Sexualdelikt, Mord, Körperverletzung Betäubungskriminalität)   Anordnung ohne Vorverurteilung bei drei jetzt begangenen Taten der o.g. Art,   Anordnung nach Begehung einer der o.g. Taten, wenn [...]

2018-01-17T18:16:01+00:00 Von |

Das neue Sexualstrafrecht muss sofort wieder abgeschafft werden!

„Nein heißt Nein“ war der Slogan der Gina Lisa Bewegung. Frau Lohfink wurde zur Gallionsfigur des neuen Sexualstrafrechts. Dass ausgerechnet sie es war, die von mittlerweile zwei Gerichtsinstanzen am Ende wegen Falschaussage verurteilt wurde – sei’s drum. Viel wichtiger dürfte doch nunmehr sein: Hält „Nein heißt Nein“ das was es verspricht? Oder muss das neue Sexualstrafrecht noch weiter [...]

2018-01-16T10:14:11+00:00 Von |

SCHLUSS mit METOO, SCHLUSS mit dem neuen SEXUALSTRAFRECHT

Gibt man bei Wikipedia das Hashtag „#MeToo“ ein, erhält man neben einer so schwammigen Definition wie „sexueller Übergriff“, auch 60 prominente Namen gegen die ein „#MeToo“-Vorwurf erhoben wurde – im Rest des world wide web sind es unzählige Namen mehr.   Willkommen damit im mittleren Zeitalter, von Absolutismus, Schreckensherrschaft, Denunziantentum und Hexenverfolgung. Schon der bloße [...]

2018-01-12T19:23:55+00:00 Von |

Neue Wege bei Aussage gegen Aussage

2018-01-08T22:56:40+00:00 Von |

Schluss mit #metoo!

{...} Nach Auffassung des Münchner Strafrechtlers Alexander Stevens, eines vehementen Kritikers vor allem der jüngsten Änderung des Sexualstrafrechts, habe sich dieses Problem durch die „von gefährlicher Unschärfe gezeichnete ‚Nein heißt Nein‘-Regelung“ noch verschärft. Denn wo vormals noch ein Nötigungsmittel wie etwa Gewalt oder Drohung die Voraussetzung für eine Strafbarkeit wegen Vergewaltigung gewesen sei, verzichte der [...]

2018-01-06T13:13:54+00:00 Von |

Kritik an #metoo: Warum #metoo falsch – ja, sogar verfassungswidrig ist…..

Wieviel #MeToo ist eigentlich strafbar? Ich habe noch ein weiteres Hashtag für Sie: #TeamGinaLisa. Was aus diesem Team wurde, weiß man nach der erwiesenen Falschbezichtigung durch Gina Lisa nicht so genau. Und alles was von dem anderen großen „Vergewaltigungs-Fall“ Kachelmann übriggeblieben ist, ist der oft gehörte Satz: „Da wird schon irgendetwas dran gewesen sein“ – [...]

2018-01-12T20:11:50+00:00 Von |

„Ungewollte Umarmung ist eine sexuelle Belästigung und strafbar“

Die Diskussion um sexuelle Übergriffe und die Verschärfung des Sexualstrafrechts hat zur Folge, dass die Zeit des unbekümmerten Flirtens etwa auf Weihnachtsfeiern vorbei sein könnte. Schon eine Umarmung könnte als Belästigung gewertet werden. Im US-Fernsehen warf die Moderatorin des konservativen Senders Fox Newsgerade die Frage auf: Verdirbt die #MeToo-Debatte in diesem Jahr die Weihnachtspartys? Wird [...]

2017-12-21T08:39:37+00:00 Von |

Ver­tei­di­gung will Lügen­de­tektor-Test

Im Strafprozess gegen einen ehemaligen Linklaters-Partner will die Verteidigung mit einem umstrittenen Mittel die Unschuld des wegen Vergewaltigung Angeklagten beweisen. Sie hat einen Lügendetektortest beantragt.    Der ehemalige Linklaters-Steuerrechtspartner muss sich seit Juli vor dem Landgericht (LG) München I verantworten. Er soll nach einer Oktoberfest-Feier der Kanzlei im Jahr 2014 eine studentische Mitarbeiterin zum Sex [...]

2017-12-21T08:40:19+00:00 Von |

Neue Wege bei „Aussage gegen Aussage“ vor Gericht

Wenn sich in einem Strafverfahren die zwei gegensätzlichen Aussagen eines Opferzeugen und des Angeklagten gegenüberstehen, verurteilen die Gerichte erfahrungsgemäß nicht selten auf einer dürftigen und damit auch fragwürdigen Erkenntnisgrundlage. Die Verteidigung sollte aber gerade in solchen Fällen das Gericht mit Nachdruck dazu anhalten, alle möglichen Erkenntnisquellen auszuschöpfen. Der Autor hat nunmehr vor dem Landgericht München [...]

2018-01-01T16:25:08+00:00 Von |