Kontakt: 089 / 89 00 44 89 | Im Notfall: 0151 / 21 33 33 34
Info 2018-02-11T16:37:59+00:00

Information

Aktuelle Infos, Beiträge und Publikationen

#metoo am Kölner Karneval – Was hat sich seit dem neuen Sexualstrafrecht verändert

14/02/2018|

MeToo ist im Deutschrap angekommen: JVA zeigt Schwesta Ewa an

Die MeToo-Debatte ist spätestens seit den Anschuldigungen gegen Filmregisseur Dieter Wedel auch in Deutschland präsent. Eine, die schon vor Monaten öffentlich von Übergriffen gesprochen hat, ist Schwesta Ewa. Sie äußerte [...]

09/02/2018|

Ab jetzt gilt: #youtoo Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen Frauen die #metoo sagen!

Offenbar haben nicht nur die 45 % aller Deutschen von #metoo die Nase gestrichen voll (vgl. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/mehrheit-der-maenner-in-deutschland-haelt-metoo-debatte-fuer-uebertrieben-15427730.html). Auch die Ermittlungsbehörden – so scheint es - haben die seit Wochen anhaltende [...]

07/02/2018|

Gast Kommentar Dr. Stevens im Stern zu Dieter Wedel und #metoo

GAST-KOMMENTAR TV-Anwalt Alexander Stevens "Was mit Dieter Wedel passiert, ist verfassungsfeindlich" Seit Wochen berichten viele Medien über die Vorwürfe gegen Dieter Wedel. Der auf Sexualstrafrecht spezialisierte TV-Anwalt Alexander Stevens erklärt in einem [...]

30/01/2018|

Dr. Stevens in „The Local“ #MeToo has arrived in Germany. Here’s why it’s so controversial

{...} ‘False accusations are high’ The accusation of trial by media has also met with resonance in legal circles. Alexander Stevens, a Munich lawyer who specializes in sexual assault cases, [...]

27/01/2018|

Fall Wedel: So ist die Rechtslage bei Verjährung – Dr. Stevens im Interview mit dem BR

https://www.br.de/nachrichten/fall-wedel-so-ist-die-rechtslage-bei-verjaehrung-100.html

27/01/2018|

Dr. Stevens im Interview mit Focus online zur #metoo um Dieter Wedel

https://www.focus.de/kultur/vermischtes/deutscher-regisseur-verdacht-einer-sexualstraftat-das-droht-dieter-wedel-jetzt_id_8363054.html

27/01/2018|

Interview mit Dr. Stevens in der Leipziger Volkszeitung: Ein Vorwurf, kein Urteil

HANNOVER. Es ist eine ver­trackte Frage, moralisch, aber auch rechtlich: Wie soll die Öf­fentlichkeit mit derartig schwer­wiegenden, aber letztlich unbe­wiesenen Vorwürfen umgehen, mit denen sich nun der Regisseur Dieter Wedel [...]

27/01/2018|

Verjährung bei Vergewaltigung und schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern

AKTUELLE Rechtslage bei Verjährung von schweren Sexualstraftaten: Im Falle von Vergewaltigung (oder schwerem sexuellen Missbrauch von Kindern) beträgt die Verjährungsfrist 20 Jahre.   Allerdings beginnt diese Verjährung frühestens mit Ablauf [...]

25/01/2018|

Sicherungsverwahrung bei sexuellem Missbrauch von Kindern

http://www.bild.de/news/inland/kindesmissbrauch/wird-von-gericht-mit-bewaehrung-und-geldstrafe-abgegolten-54523586.bild.html

18/01/2018|

Sicherungsverwahrung einfach erklärt

Die Sicherungsverwahrung kann unter 4 verschiedenen Voraussetzungen angeordnet werden (wobei jede dieser Voraussetzungen nochmals eigene Voraussetzungen hat siehe dazu unten näher):   Anordnung nach zwei Vorverurteilungen wegen gravierender Vortaten wie [...]

17/01/2018|

Dr. Stevens im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk zur Frage der Bewährung bei sexuellem Missbrauch von Kindern

Bewährungsstrafe

17/01/2018|

50 % aller Deutschen wollen ein (noch) härteres Sexualstrafrecht – Wenn die wüssten…

Fachanwalt für Strafrecht, Dr. Alexander Stevens, erklärt, wie überzogen das aktuelle Sexualstrafrecht ist und warum es sofort wieder abgeschafft gehört! 17/01/2018 10:36 CET | Aktualisiert 17/01/2018 10:36 CET INDYPENDENZ VIA [...]

17/01/2018|

Das neue Sexualstrafrecht ist gänzlich misslungen!

„Nein heißt Nein“ war der Slogan der Gina Lisa Bewegung. Frau Lohfink wurde zur Gallionsfigur des neuen Sexualstrafrechts. Dass ausgerechnet sie es war, die von mittlerweile zwei Gerichtsinstanzen am Ende [...]

16/01/2018|

Interview mit Dr. Stevens in: „Das geheime Netzwerk der Kinderschänder“ (BamS)

Zitat: {...} Alexander Stevens, Anwalt für Sexualstrafrecht, zu BamS: „In der Praxis gibt es fast immer auch Gesichtspunkte, die für den Täter sprechen. Zum Beispiel ein reuiges Geständnis, die ,berühmte‘ schwere [...]

15/01/2018|

#METOO ist undifferenziert und Nichtssagend

Gibt man bei Wikipedia das Hashtag „#MeToo“ ein, erhält man neben einer so schwammigen Definition wie „sexueller Übergriff“, auch 60 prominente Namen gegen die ein „#MeToo“-Vorwurf erhoben wurde – im [...]

12/01/2018|

Neue Wege bei Aussage gegen Aussage

08/01/2018|

Im Gespräch mit Gisela Friedrichsen zu #metoo

{...} Nach Auffassung des Münchner Strafrechtlers Alexander Stevens, eines vehementen Kritikers vor allem der jüngsten Änderung des Sexualstrafrechts, habe sich dieses Problem durch die „von gefährlicher Unschärfe gezeichnete ‚Nein heißt [...]

06/01/2018|