Rechtsanwälte und Fachanwälte für Strafrecht  | München - Hamburg
RA Müller2019-07-24T14:10:24+02:00

Philip Müller

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht

Kanzlei Stevens und Kollegen

Rechtsanwalt Müller ist Fachanwalt für Strafrecht und hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Strafprozess-recht.

Als erfahrener Prozessanwalt ist er insbesondere auf die konfrontative Strafverteidigung in Fällen besonders hoher Straferwartung spezialisiert.

Gerade bei Strafverfahren vor dem Landgericht hat sich die gleichzeitige Vertretung durch zwei oder drei Anwälte sehr bewährt und ist zu einem unverzichtbaren Erfolgsfaktor unserer Kanzlei geworden.

Rechtsanwalt Müller ist Fachanwalt für Strafrecht und hat seinen Tätigkeitsschwerpunkt im Strafprozess-recht.

Als erfahrener Prozessanwalt ist er insbesondere auf die konfrontative Strafverteidigung in Fällen besonders hoher Straferwartung spezialisiert.

Gerade bei Strafverfahren vor dem Landgericht hat sich die gleichzeitige Vertretung durch zwei oder drei Anwälte sehr bewährt und ist zu einem unverzichtbaren Erfolgsfaktor unserer Kanzlei geworden.

Rechtsanwalt Müller ist seit dem Jahr 2014 als Strafverteidiger in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen Dr. Stevens, Dr. Betz und Zenger (seit 2015) tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der strafrechtlichen Prozessverteidigung, häufig in Sexual- und Betäubungsmittelstrafsachen.

Rechtsanwalt Müller hat in zahlreichen Verfahren vor dem Amts- und Landgericht in ganz Deutschland erfolgreich verteidigt und war dabei auch häufig in komplexen erstinstanzlichen Verfahren vor dem Landgericht sowie in mehreren Großverfahren (u.a. NSU, Linklaters, u.v.m.) tätig. Seine hierdurch gewonnene Erfahrung befähigt ihn, auch in schwierigen Prozesssituationen den Überblick zu behalten und in jeder Lage des Verfahrens eine geeignete Strategie festzulegen.

Rechtsanwalt Müller ist ein dezidierter Verfechter des Rechtsstaatsprinzips und der gesetzlichen Unschuldsvermutung. Als aktiver Prozessanwalt – auch mit Blick auf die Rechtsmittel – hat er die prozessualen Grundlagen für mehrere erfolgreiche Revisionen vor dem Bundesgerichtshof geschaffen.

Rechtsanwalt Müller ist seit dem Jahr 2014 als Strafverteidiger in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen Dr. Stevens, Dr. Betz und Zenger (seit 2015) tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der strafrechtlichen Prozessverteidigung, häufig in Sexual- und Betäubungsmittelstrafsachen.

Rechtsanwalt Müller hat in zahlreichen Verfahren vor dem Amts- und Landgericht in ganz Deutschland erfolgreich verteidigt und war dabei auch häufig in komplexen erstinstanzlichen Verfahren vor dem Landgericht sowie in mehreren Großverfahren (u.a. NSU, Linklaters, u.v.m.) tätig. Seine hierdurch gewonnene Erfahrung befähigt ihn, auch in schwierigen Prozesssituationen den Überblick zu behalten und in jeder Lage des Verfahrens eine geeignete Strategie festzulegen.

Rechtsanwalt Müller ist ein dezidierter Verfechter des Rechtsstaatsprinzips und der gesetzlichen Unschuldsvermutung. Als aktiver Prozessanwalt – auch mit Blick auf die Rechtsmittel – hat er die prozessualen Grundlagen für mehrere erfolgreiche Revisionen vor dem Bundesgerichtshof geschaffen.

Aktuelle News 

Newsfeed zu RA Müller

Mehr aktuelle News

Newsfeed zu RA Müller

Spiegel Bestseller 9 1/2 Perfekte Morde

Der zweite Spiegel Bestseller von Dr. Alexander Stevens Geschätzt 1200 Tötungsdelikte bleiben jährlich unentdeckt. Doch auch wenn die Taten entdeckt werden, heißt das nicht, dass die Täter auch überführt werden können. Selbst in Zeiten von Handyortung und hochentwickelten DNA-Analysen kann es ihn noch geben: den perfekten Mord. Strafverteidiger Alexander Stevens beschreibt in seinem neuen Buch 10 wahre und aktuelle Mordfälle, bei denen die Täter fast alle ungeschoren davonkommen. Spannend und detailreich berichtet er von den Geschehnissen und den Ermittlungen und erklärt, wie es möglich ist, dass die Mörder mit ihren Verbrechen durchkommen – jeder auf seine ganz eigene [...]

02/11/2017|

Nach Haftbeschwerde: Gericht hebt Haftbefehle auf

    Der Fall sorgt bundesweit für Schlagzeilen: Die Polizei nimmt Mitte Juni fünf junge Männer aus München fest, weil sie eine 26-Jährige in deren Wohnung vergewaltigt haben sollen. Doch Tonaufnahmen aus der Nacht wecken Zweifel an der Geschichte der Frau.  Weiter zum Online-Artikel

01/07/2016|