Rechtsanwälte und Fachanwälte für Strafrecht  | München - Hamburg

Kinderpornografische Bilder auf dem Laptop – und doch Freispruch

Wer unter Verdacht steht, kinderpornografische Bilder oder Videos zu besitzen, unterliegt großen Vorurteilen. Ein Angeklagter aus Baden-Baden, auf dessen Rechner solche Dateien gefunden wurden, konnte das Amtsgericht mit einem Freispruch in der Tasche verlassen. Er hatte beteuert, davon nichts gewusst zu haben, aber zugegeben, legale Pornoseiten im Internet aufgerufen zu haben.   Zum Online-Artikel

2019-04-14T11:21:33+02:00

Freispruch einer Gefängnispsychologin

Die Gefängnispsychologin, die laut Anklage einen 17-Jährigen in der JVA Adelsheim sexuell missbraucht haben soll, wurde freigesprochen. Was genau geschah, bleibt nebulös. Zum Online-Artikel Weitere Meldungen hierzu unter: stimme.de Fränkische Nachrichten swr.de 

2019-04-14T13:11:08+02:00

Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener

Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener Freispruch nach Anklage wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener [...]

2019-09-22T23:16:07+02:00

Erfolgreiche Revision: kein sex. Missbrauch durch Arzt

Keine Strafbarkeit wenn sich Arzt und Patient „auf Augenhöhe“ begegnen  Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wird das Urteil gegen einen Arzt, der wegen sexuellen Missbrauchs an einer Patientin verurteilt wurde, aufgehoben. Denn nicht jeder sexuelle Kontakt im Rahmen eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses ist per se strafbar. Vielmehr muss die [...]

2019-02-15T07:04:21+02:00