50 % aller Deutschen wollen ein (noch) härteres Sexualstrafrecht – Wenn die wüssten…

Fachanwalt für Strafrecht, Dr. Alexander Stevens, erklärt, wie überzogen das aktuelle Sexualstrafrecht ist und warum es sofort wieder abgeschafft gehört! 17/01/2018 10:36 CET | Aktualisiert 17/01/2018 10:36 CET INDYPENDENZ VIA GETTY IMAGES   „Nein heißt Nein“ war der Slogan der Gina Lisa Bewegung. Frau Lohfink wurde zur Gallionsfigur des neuen Sexualstrafrechts. Dass ausgerechnet sie es [...]

2018-02-24T15:01:40+00:00 Von |

Das neue Sexualstrafrecht ist gänzlich misslungen!

„Nein heißt Nein“ war der Slogan der Gina Lisa Bewegung. Frau Lohfink wurde zur Gallionsfigur des neuen Sexualstrafrechts. Dass ausgerechnet sie es war, die von mittlerweile zwei Gerichtsinstanzen am Ende wegen Falschaussage verurteilt wurde – sei’s drum. Viel wichtiger dürfte doch nunmehr sein: Hält „Nein heißt Nein“ das was es verspricht? Oder muss das neue Sexualstrafrecht noch weiter [...]

2018-02-24T15:01:54+00:00 Von |

#METOO ist undifferenziert und Nichtssagend

Gibt man bei Wikipedia das Hashtag „#MeToo“ ein, erhält man neben einer so schwammigen Definition wie „sexueller Übergriff“, auch 60 prominente Namen gegen die ein „#MeToo“-Vorwurf erhoben wurde – im Rest des world wide web sind es unzählige Namen mehr.   Schon der bloße Vorwurf von „#MeToo“ in der Öffentlichkeit bewirkt sofortige soziale und berufliche [...]

2018-02-24T15:03:28+00:00 Von |

Im Gespräch mit Gisela Friedrichsen zu #metoo

{...} Nach Auffassung des Münchner Strafrechtlers Alexander Stevens, eines vehementen Kritikers vor allem der jüngsten Änderung des Sexualstrafrechts, habe sich dieses Problem durch die „von gefährlicher Unschärfe gezeichnete ‚Nein heißt Nein‘-Regelung“ noch verschärft. Denn wo vormals noch ein Nötigungsmittel wie etwa Gewalt oder Drohung die Voraussetzung für eine Strafbarkeit wegen Vergewaltigung gewesen sei, verzichte der [...]

2018-02-24T15:04:55+00:00 Von |

#MeToo – Vergewaltigung und schlechte Anmache sind etwas gänzlich Anderes!

Ich habe noch ein weiteres Hashtag für Sie: #TeamGinaLisa. Was aus diesem Team wurde, weiß man nach der erwiesenen Falschbezichtigung durch Gina Lisa nicht so genau. Und alles was von dem anderen großen “Vergewaltigungs-Fall“ Kachelmann übriggeblieben ist, ist der oft gehörte Satz: “Da wird schon irgendetwas dran gewesen sein“ – wohlgemerkt trotz obergerichtlich festgestellter Falschbeschuldigung [...]

2018-02-13T15:23:45+00:00 Von |

Neue Wege bei „Aussage gegen Aussage“ vor Gericht

Wenn sich in einem Strafverfahren die zwei gegensätzlichen Aussagen eines Opferzeugen und des Angeklagten gegenüberstehen, verurteilen die Gerichte erfahrungsgemäß nicht selten auf einer dürftigen und damit auch fragwürdigen Erkenntnisgrundlage. Die Verteidigung sollte aber gerade in solchen Fällen das Gericht mit Nachdruck dazu anhalten, alle möglichen Erkenntnisquellen auszuschöpfen. Der Autor hat nunmehr vor dem Landgericht München [...]

2018-02-24T15:08:29+00:00 Von |

Das neue Sexualstrafrecht

„Nein heißt Nein“ oder „Was genau ist ein erkennbar entgegenstehender Wille?“ Nach dem neuen § 177 I StGB sollen sexuelle Handlungen dann strafbar sein, wenn sie gegen den erkennbar entgegenstehenden Willen vorgenommen werden. Der entgegenstehende Wille des Opfers soll aber nicht per se zur Strafbarkeit führen (auch wenn das einige Vertreter der Nein heißt Nein [...]

2018-02-24T15:10:59+00:00 Von |