Erfolgreiche Revision gegen Urteil wg. Vergewaltigung

Schläge und Bisse beim einvernehmlichen Sex sind keine Vergewaltigung, sondern Körperverletzung Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wird das Urteil gegen einen jungen Mann zu knapp 3 Jahren Freiheitsstrafe aufgehoben. Der Angeklagte hatte die Geschädigte über die Datingplattform "Lovoo" kennengelernt und sich mit dieser zum Sex verabredet. Im Zuge des an [...]

2019-03-07T15:16:38+00:00

Revision im Strafrecht

Mit der Revision kann gegen ein nachteiliges Gerichtsurteil vorgegangen werden, soweit das Gerichtsverfahren vor dem Landgericht stattgefunden hat. Die Revision ist dann die einzige und letzte Möglichkeit ein nachteiliges Urteil revidieren zu lassen. In Verfahren die erstmals beim Amtsgericht angeklagt waren, kann und sollte* statt der Revision die sog. Berufung eingelegt werden. Was viele leider [...]

2019-02-19T02:53:59+00:00

Revisionsbegründung – Revisionsgründe im Strafrecht

Die Revision in Strafsachen gehört zu den schwierigsten Bereichen des Strafrechts, da es sich um ein hoch anspruchsvolles Verfahren handelt, bei dem reine Rechtsfragen überprüft werden. Darüber hinaus werden seitens der Revisionsgerichte extrem hohe Anforderungen an den förmlichen Vortrag und die rechtliche Begründung der Revision gestellt, sodass bereits kleinste Fehler zur Unzulässigkeit und damit zur Bestandskraft des angegriffenen Urteils führen. Gründe, [...]

2019-02-15T17:10:27+00:00

Häufige Fehler in Urteilen

Die Revision in Strafsachen gehört zu den schwierigsten Bereichen des Strafrechts, da es sich um ein hoch anspruchsvolles Verfahren handelt, bei dem reine Rechtsfragen überprüft werden. Darüber hinaus werden seitens der Revisionsgerichte extrem hohe Anforderungen an den förmlichen Vortrag und die rechtliche Begründung der Revision gestellt, sodass bereits kleinste Fehler zur Unzulässigkeit und damit zur Bestandskraft des angegriffenen Urteils führen. Gründe, [...]

2019-02-15T17:11:13+00:00

Häufige Fehler der Gerichte bei Aussage gegen Aussage

Der häufigste Fall von „Aussage gegen Aussage“ sind Konstellationen in denen jemand behauptet, sexuell belästigt, genötigt, vergewaltigt oder missbraucht worden zu sein, was der andere aber bestreitet - weil sexuelle Handlungen entweder überhaupt nicht oder aber mit Einverständnis des vermeintlichen Opfers vorgenommen wurden. Tatzeugen gibt es selten und meist auch keine Sachbeweise, entweder weil sich das mutmaßliche [...]

2019-02-10T00:02:50+00:00

Erfolgreiche Revision wg. Verstoß gegen faires Verfahren

Terminwünsche des Verteidigers müssen vom Richter berücksichtigt werden Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wird das Urteil wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge aufgehoben, da das Gericht Terminswünsche und Verlegungsanträge des Wahlverteidigers rechtsfehlerhaft unberücksichtigt ließ. Zwar ist die Terminierung zur Hauptverhandlung grundsätzlich Sache des vorsitzenden Richters und steht [...]

2019-02-17T07:43:39+00:00

Erfolgreiche Revision gegen Urteil wg. sex- Missbrauch

Ungenügende Prüfung zur Aussageentstehung des mutmaßlichen Opfers Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wird das Urteil wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener (sexuelle Handlungen an einer Person unter 18 Jahren, die zur Erziehung anvertraut ist) mangels ausreichender Begründung der Ausnutzung eines Abhängigkeitsverhältnisses aufgehoben. Denn die Strafvorschrift des sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlene bis zum 18. [...]

Erfolgreiche Revision bei Aussage gegen Aussage Konstellation

Urteil wegen mangelnden Feststellungen zur Aussageentwicklung aufgehoben Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wurde ein Urteil wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs von Kindern aufgehoben. In Fällen in denen Aussage gegen Aussage steht, stellt der Bundesgerichtshof nämlich sehr hohe Anforderungen an die richterliche Beweiswürdigung. Soweit Feststellungen zu angeblichen Übereinstimmungen zweier verschiedener Aussagen eines [...]

Erfolgreiche Revision: kein sex. Missbrauch durch Arzt

Keine Strafbarkeit wenn sich Arzt und Patient „auf Augenhöhe“ begegnen  Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wird das Urteil gegen einen Arzt, der wegen sexuellen Missbrauchs an einer Patientin verurteilt wurde, aufgehoben. Denn nicht jeder sexuelle Kontakt im Rahmen eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses ist per se strafbar. Vielmehr muss die [...]

2019-02-15T07:04:21+00:00