Waffendelikte 2018-02-22T11:20:32+00:00

Waffendelikte

 

Schwerpunkt Verstoß gegen das Waffenrecht, Versagen waffenrechtlicher Erlaubnisse, Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem WaffG, AWaffV, StGB;

Das Waffenrecht unterliegt wie kaum ein anderes Rechtsgebiet, einer sog. „zero tolerance“ Rechtsprechung. Insoweit wurde das Waffengesetz im Jahr 2017 noch einmal verschärft, mit weiterreichenden Konsequenzen: Denn nicht nur der legale Waffenbesitz ist mittlerweile zu einem gesetzlichen Spießrutenlauf geworden, bei dem geringstes Fehlverhalten zu ernsthaften strafrechtlichen und vor allem auch verwaltungsrechtlichen Sanktionen führen kann (ein fahrlässiger Verkehrsunfall oder eine Trunkenheitsfahrt genügen schon, um einem langjährigen und zuverlässigen Jäger den Jagdschein zu entziehen)  vor allem wegen  der Komplexität der Verbote einer Vielzahl an Gegenständen und/oder früher völlig legal zu erwerbender ‚Waffen‘, kommt es vor allem bei JugendlichenErben oder schlicht mit dem Waffenrecht nicht vertrauten Bürgern – immer häufiger zu strafrechtlichen und/oder ordnungsrechtlichen Ermittlungsverfahren.

Hinzukommen zahlreiche Delikte, bei denen sich der Beschuldigte gar nicht gewahr ist, dass auch völlig unverfängliche Gegenstände eine „Waffe“ im strafrechtlichen Sinne darstellen und strafschärfende Wirkung entfalten können (Besitz von Cannabis und eines zufällig im Handschuhfach befindlichen Taschenmessers).
Erschwert wird die Problematik des Waffenrechts durch eine sehr unübersichtliche Gesetzessystematik und komplexe Rechtsprechung, die selbst von Juristen kaum beherrscht wird, zumal das Waffenrecht nicht Teil der juristischen Ausbildung ist. Umso wichtiger ist es bei strafrechtlichen, aber auch (verwaltungs-)behördlichen Problemen sich unbedingt an einen Fachmann zu wenden, der das strafrechtliche Knowhow mit den zeitgleich unabdingbaren verwaltungsrechtlichen Kenntnissen des Waffenrechts in sich vereint.

Nicht nur als aktive Sportschützen sind sowohl Rechtsanwalt Dr. Betz, als auch Rechtsanwalt Dr. Stevens mit den praktischen Hintergründen etwaiger rechtlicher Bewertungen und Auslegungen vertraut, als Fachanwälte für Strafrecht und im öffentlichen Recht promovierte Strafverteidiger besitzen sie zusammen mit ihrem Kanzleikollegen, dem ehemaligem Staatsanwalt Florian Zenger, auch die notwendigen interdisziplinären Kenntnisse, um bei strafrechtlichen, aber ebenso bei verwaltungsrechtlichen Fragen und Problemen rund ums Waffenrecht suffizient helfen zu können.

Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei vor allem

  • Verstöße gegen das Waffengesetz
  • Versagen waffenrechtlicher Erlaubnisse
  • Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Straftaten unter Verwendung oder bei sich führen von Waffen 
Fachautor und Fachanwalt

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
Dr. Stevens

Kanzlei Stevens und Kollegen

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht
Dr. Betz

Kanzlei Stevens und Kollegen

Rechtsanwalt und ehem. Staatsanwalt
Florian Zenger LL.M.