Gesetzeslücke Exhibitionismus

Eine als TV-Nonne bekannte Schauspielerin muss Strafe zahlen, weil sie sich vor zwei Zivilfahndern entblößte. Der Fall zeigt eine absurde Trennung nach Geschlecht im Strafgesetzbuch auf.  Zum Online-Beitrag

2019-03-12T02:15:44+00:00

Exhibitionistin hat mehr Bewacher als der NSU

Pressemitteilung Wir vertreten die Schauspielerin Antje Mönning der vorgeworfen wird, im Juni dieses Jahres ihren Rock vor zwei Zivilbeamten angehoben zu haben (Zum Sachverhalt siehe die umfangreiche Medienberichterstattung vom 10.10.2018 ff.). Am 04.12.2018 um 13:30 Uhr findet nun vor dem Amtsgericht Kaufbeuren (Sitzungssaal 1) die Hauptverhandlung gegen Antje Mönning statt. Hierzu erließ das zuständige Amtsgericht [...]

2019-02-09T19:49:57+00:00

Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Alexander Stevens zum Fall Mönning

Gastbeitrag Rechtsanwalt Stevens Stern.de Dieser Fall schlug Wellen: Die Schauspielerin Antje Mönning hat einen Strafbefehl wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses bekommen. Ihr Anwalt Dr. Alexander Stevens erklärt im stern, weshalb Exhibitionismus nur für Männer strafbar ist. von Dr. Alexander Stevens Nein, es war kein PR-Gag und es war auch keine geschickte Marketing-Kampagne. Ich habe Antje Mönning, [...]

2019-03-07T16:13:12+00:00

Exhibitionismus nur für Männer strafbar

Seit 2002 steht fest: Exhibitionismus ist nur für Männer strafbar. In dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2002, das Exhibitionismus nur für Männer unter Strafe stellt, wird auf eine Gerichtsentscheidung verwiesen in der es u.a. heißt, dass „unnatürliche Sünden, welche wegen ihrer Abscheulichkeit hier gar nicht genannt werden können", mit "gänzlicher Vernichtung des Andenkens" durch Zuchthausstrafe“ zu bestrafen [...]

2019-02-09T23:01:29+00:00