Rechtsanwälte und Fachanwälte für Strafrecht  | München - Hamburg

Informationen zum Strafbefehl

Mit dem Strafbefehl sollen "Bagatellstraftaten" und kleinere bis mittlere Kriminalität schnell und unkompliziert geahndet werden. So sparen sich nicht nur Gerichte und Staatsanwaltschaften ein aufwendiges Gerichtsverfahren, sondern auch der Beschuldigte. Weiterer Vorteil: Man muss sich auch nicht auf die Anklagebank eines Gerichtssaals setzen und der Öffentlichkeit einer Hauptverhandlung stellen. Außerdem ist das Strafverfahren damit schnell [...]

2019-04-14T12:58:31+02:00

Revisionsbegründung – Revisionsgründe im Strafrecht

Die Revision in Strafsachen gehört zu den schwierigsten Bereichen des Strafrechts, da es sich um ein hoch anspruchsvolles Verfahren handelt, bei dem reine Rechtsfragen überprüft werden. Darüber hinaus werden seitens der Revisionsgerichte extrem hohe Anforderungen an den förmlichen Vortrag und die rechtliche Begründung der Revision gestellt, sodass bereits kleinste Fehler zur Unzulässigkeit und damit zur Bestandskraft des angegriffenen Urteils führen. Gründe, [...]

2019-04-14T12:01:15+02:00

Rechtsmittel im Strafrecht: Berufung, Revision u.w.

Wer in einem Strafverfahren verurteilt worden ist (oder einen Strafbefehl erhalten hat), der kann diese Entscheidung anfechten und von einem höheren Gericht überprüfen lassen. Gleiches gilt für einen Haftbefehl oder einen Durchsuchungsbeschluss.   Wann ist EINSPRUCH möglich? Mit dem Einspruch kann man sich im Strafrecht gegen einen Strafbefehl wehren. Mit dem Strafbefehl werden Bagatellstraftaten und kleinere [...]

2019-04-14T12:03:13+02:00

Informationen zum Gefängnisbesuch und / oder Beauftragung eines Anwalts durch Angehörige

Anwaltssuche und Beauftragung durch Angehörige, Partner, Freunde oder Bekannte Besonders für inhaftierte Beschuldigte ist Hilfe bei der Auswahl und Beauftragung eines geeigneten Verteidigers wichtig und sinnvoll. Denn in U-Haft wird man mit der Wahl und Entscheidung nach dem richtigen Anwalt schlicht alleine gelassen. Man hat auch nicht die Möglichkeit im Internet nach spezialisierten [...]

Was tun bei einem Strafverfahren gegen einen Angehörigen, Freund oder Bekannten?

Wenn der Lebenspartner, ein Verwandter oder ein guter Freund einer Straftat beschuldigt wird, stellt sich schnell die Frage, ob oder inwieweit man als Angehöriger oder Freund helfen kann. Im Folgenden sollen einige der häufigsten und wichtigsten Fragen von guten Freunden und Angehörigen eines Beschuldigten beantwortet werden. Sehr häufig haben Angehörige das dringende Bedürfnis, irgendetwas zu [...]

Erkennungsdienstliche Behandlung + Löschung von Daten (DNA / Fingerabdrücke / Lichtbilder)

  Die Ermittlungsbehörden in Deutschland gehen sehr "großzügig" mit der Speicherung von höchstpersönlichen Daten um, getreu dem Motto: man könnte es ja irgendwann mal wieder gebrauchen. Genau hier liegt aber das Problem: Solange im Rahmen einer sogenannten "erkennungsdienstlichen Behandlung" erhobene Daten eines (ehemals) Beschuldigten wie DNA, Fingerabdrücke oder Lichtbilder bei der Polizei gespeichert sind, wird dieser [...]

2019-04-14T11:44:16+02:00

Verfassungsbeschwerde in Strafsachen

Spezialisierte Kanzlei für die Verfassungsbeschwerde im Strafrecht (das letzte Rechtsmittel) Die Verfassungsbeschwerde ist das letzte Mittel, wenn alle Versuche erfolglos geblieben sind nachteilige Entscheidungen oder Urteile im Strafrecht abzuwenden. Jeder Strafrechtsfall ist daher auch ein potentieller Verfassungsrechtsfall, denn in keinem anderen Rechtsgebiet ist das Verfassungsrecht so gegenwärtig wie im Strafprozessrecht. Das Recht auf Freiheit, die [...]

2019-04-14T12:39:10+02:00

Wiederaufnahme im Strafrecht

Die Chance ein rechtskräftiges Urteil neu aufzurollen – Spezialisierte Kanzlei für Rechtsmittel im Strafrecht Wenn ein Urteil rechtskräftig wird, z.B. weil alle Rechtsmittel ausgeschöpft sind (Revision, Verfassungsbeschwerde, EGMR, Gnadengesuch) kann grundsätzlich die verhängte Strafe nicht mehr aufgehoben oder abgeändert werden. Schließlich soll mit jedem Verfahren auch irgendwann einmal Schluss sein, so der Wille des Gesetzgebers – Dies [...]

2019-04-14T12:40:04+02:00

Erfolgreiche Revision wegen widersprüchlichen Urteilsfeststellungen

Zu den Anforderungen an den Lebensgefährdungs- und Versicherungsbetrugsvorsatz bei der Brandlegung Auf die Revision der Kanzlei stevens betz müller zenger GbR wird das Urteil gegen eine junge Frau zu knapp 6 Jahren Freiheitsstrafe aufgehoben. Die junge Mutter hatte im Rahmen einer Kurzschlussreaktion aus ungeklärten Motiven die Wohnzimmercouch in Brand gesetzt. Sie täuschte einen Einbruch durch [...]

2019-02-15T07:05:01+02:00