Ab jetzt gilt: #youtoo Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen Frauen die #metoo sagen!

Offenbar haben nicht nur die 45 % aller Deutschen von #metoo die Nase gestrichen voll (vgl. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/mehrheit-der-maenner-in-deutschland-haelt-metoo-debatte-fuer-uebertrieben-15427730.html). Auch die Ermittlungsbehörden – so scheint es - haben die seit Wochen anhaltende #metoo Bewegung satt. Denn aus Frankfurt weht jetzt ein starker Wind gegen Frauen die behaupten, sexuell belästigt oder bedrängt worden zu sein. So hat die [...]

2018-02-24T14:59:21+00:00 Von |

Warum #metoo in dieser Form falsch ist….

Wieviel #MeToo ist eigentlich strafbar? Ich habe noch ein weiteres Hashtag für Sie: #TeamGinaLisa. Was aus diesem Team wurde, weiß man nach der erwiesenen Falschbezichtigung durch Gina Lisa nicht so genau. Und alles was von dem anderen großen „Vergewaltigungs-Fall“ Kachelmann übriggeblieben ist, ist der oft gehörte Satz: „Da wird schon irgendetwas dran gewesen sein“ – [...]

2018-02-24T15:06:09+00:00 Von |

„Ungewollte Umarmung ist eine sexuelle Belästigung und strafbar“

Die Diskussion um sexuelle Übergriffe und die Verschärfung des Sexualstrafrechts hat zur Folge, dass die Zeit des unbekümmerten Flirtens etwa auf Weihnachtsfeiern vorbei sein könnte. Schon eine Umarmung könnte als Belästigung gewertet werden. Im US-Fernsehen warf die Moderatorin des konservativen Senders Fox Newsgerade die Frage auf: Verdirbt die #MeToo-Debatte in diesem Jahr die Weihnachtspartys? Wird [...]

2018-02-24T15:06:57+00:00 Von |

Neue Wege bei „Aussage gegen Aussage“ vor Gericht

Wenn sich in einem Strafverfahren die zwei gegensätzlichen Aussagen eines Opferzeugen und des Angeklagten gegenüberstehen, verurteilen die Gerichte erfahrungsgemäß nicht selten auf einer dürftigen und damit auch fragwürdigen Erkenntnisgrundlage. Die Verteidigung sollte aber gerade in solchen Fällen das Gericht mit Nachdruck dazu anhalten, alle möglichen Erkenntnisquellen auszuschöpfen. Der Autor hat nunmehr vor dem Landgericht München [...]

2018-08-15T08:43:28+00:00 Von |

Sexualstrafrecht auf Weihnachtsfeiern

1/5: Glühwein vs Kinderpunsch Wer mit einer alkoholisierten Person auf oder nach einer Weihnachtsfeier Sex hat, der hat ein Problem. Denn inzwischen muss man sich vor einem Sexualkontakt mit einer in ihrer Willensbildung eingeschränkten Person ihrer Zustimmung versichern, so verlangt es § 177 Abs. 2 Nr. 2 Strafgesetzbuch (StBG). Welchen Schweregrad die Beeinträchtigung erreichen muss, [...]

2017-12-21T06:58:20+00:00 Von |

#metoo = Vorsicht vor Hexenjagd

Wenn es vor Gericht um Straftaten im Zusammenhang mit Sex geht, dann kommt er zum Einsatz: Alexander Stevens. Der 36-jährige Münchner ist Fachanwalt für Strafrecht mit Schwerpunkt Sexualdelikte. Am Mittwochabend war der Jurist in der Talkshow von Markus Lanz zu Gast. Dort sprach er über die aktuelle Sexismus-Debatte und präsentierte obskure Fälle aus seiner Kanzlei. [...]

2018-02-13T15:01:40+00:00 Von |